RENNRADWOCHE ANDALUSIEN IM JÄNNER 2006
 
         
 
In der 1. Jännerwoche, also genauer gesagt vom 30. Dezember 2005 bis 08. Jänner 2006 trieb es uns wieder nach Andalusien zum Radfahren. Mit dabei war auch diesmal unser Freund und Vereinskollege Branko Grah. Branko ist amtierender Europa - und Weltmeister in der Hobbyklasse Masters 1 im Mountainbiken und begann ebenso wie wir mit dem Radtraining für die Saison 2006.
Für uns war dies natürlich eine wunderbare Gelegenheit, wertvolle Trainingstipps zu sammeln und unter geschulter Aufsicht jede Menge Trainingskilometer runterzuspulen. Aber neben dem Radsport kam natürlich der Spaß nie zu kurz und wir nutzen die trainingsfreien Tage, um uns die großen Städte in Andalusien anzuschauen.
 
         
 
 
 
Traumhafter Sonnenaufgang am Silvestermorgen
 
 
 
 
während wir am Silvestertag bei 20° Lufttemperatur mit halblanger Wäsche fuhren, waren die Spanier total vermummt und mit "schweren Schihandschuhen" unterwegs...
 
 
 
 
Silvester in Andalusen...bei 18°....keine Knallerei....aber trotzdem lustig....
 
 
 
 
eine Minute vor Mitternacht ißt man traditionsgemäß 12 Weintrauben und dann wird das neue Jahr eingeleitet..
 
 
 
 
PROSPERO ANO Y FELIZIDADES wünschen die 2 andalusischen Stiere.....oder so
 
 
 
 
Neujahrsausfahrt bei 22° - Das linke Bild wurde genau um 10:30 aufgenommen - zur gleichen Zeit startet ALF seinen WPR
 
 
 
 
...an der Costa del Sol bei Herraduras
 
 
 
 
...am 2. Jänner ging es in Richtung Berge oberhalb von Velez Malaga...
 
 
 
 
ein wunderschöner Anstieg nach Venta de Zafarraya
 
 
 
 
Gewohnt haben wir in Nerja bei Roswithas Schwester Elli, die seit mehreren Jahren ein Haus dort besitzt. Nerja liegt an der Küste, ca. 40 km oberhalb von Malaga in Richtung Almeria. Diesmal haben wir uns ein Mietauto ausgeborgt und sind an die Costa de la Luz gefahren, um auch dort die Radfahrmöglichkeiten zu erkunden. Mehr darüber gibt´s im 2. Teil
 
 

 
goto TEIL 2
(c) 2005 ::: alle rechte vorbehalten ::: impressum